Vier Orte die sie in ihrem Andalusienaufenthalt nicht unbesucht lassen können | Spanische Verkaufspferde Skip to main content

Vier Orte die sie in ihrem Andalusienaufenthalt nicht unbesucht lassen können

Innerhalb unseres Reiturlaubpakets bieten wir neben reiterlichen Aktivitäten auch die Möglichkeit an, touristische Orte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. In diesem Artikel möchten wir ihnen ein paar Orte vorstellen, die sehr nahe an unserem Reithof la Rivera liegen. Des Weiteren sind es oft spezielle Orte, weit weg von Massentourismus und sehr tradotionell.

 

Das Kloster von Tentudia

 

Dieses Kloster ist nur unweit unseres Reithofes entfernt. Es ist ein magischer Ort, welcher der Legende zufolge, aus der Zeit der Rückeroberung der Christen stammt. Dieses Kloster wurde zu einem der wichtigsten Orte des Ordens von Santiago. Vom künstlerischen Standort her betrachtet ist es hervorzuheben da es mit dem mudejar Stil der Kloster des XVI. Jahrhundert gebaut wurde. Aufgrund seiner Lage ist es ideal die schöne Berg- und Wiesenlandschaft südlich von Badajoz , die Tentudia, zu entdecken. Ein toller Ort der nach einem Ausritt besucht werden kann.

 

 

Schinkenmuseum in Monesterio

 

Im benachbarten Dorf Monesterio gibt es ein Schinkenmuseum. Dort kann man alles über den iberischen Schinken und die Nutzung des Weidelandes der Dehesa erfahren. Lernen sie den Prozess der Schinkenproduktion und -Verarbeitung kennen. Nach ihrem Besuch des Museums können sie in vielen Bars und Restaurants die Zartheit des echten iberischen Schinkens probieren.

 

 

Einen Ausflug durch die alte Bergbauvergangenheit der Region

 

Seit der Antike war die Sierra Morena, von Jaen nach Huelva ein Ort von großem Reichtum an Bodenschätzen. Wir empfehlen ihnen zwei einzigartige Landschaften zu genießen, eines ist die Mine Teuler welche wir über die alte Bahnlinie erreichen. In dieser kleinen Mine gibt es ein Höhepunkt mit einem Brunnen, welcher am heutigen Tag überflutet ist. Dort kann man ein beeindruckendes Panorama dieser Gegend der Sierra Morena bestaunen, an den Grenzgebieten Extremadura und Andalusien.

 

Die andere Landschaft die wir empfehlen ist in Almaden de la Plata. Almaden stammt aus dem arabischen ”al-mad`in” und bedeutet soviel wie starke Mine. Auch dieses Dorf ist direkter Nachbar zu El Real de la Jara wo sich unsere Reithof la Rivera befindet. Das Arroyo Calzadillas liegt nur weniger Kilometer von Almaden de la Plata entfernt. Dort fließt das Wasser durch eine unvergleichbare schöne Schlucht “el chorro”. Weitere Information über die Route des El Chorro. Más información sobre la ruta del chorro.

 

Landschaftlich sehr schöne Route von El Real de la Jara zum Stausee “el Pintado”

 

Falls sie mit dem Auto zu unserem Reithof anreisen sollten sie sich nicht die wunderschöne Rute von el Real de la Jara zum Stausee el Pintado entgehen lassen. Der Weg verläuft an der SE-179 Straße, welcher El real de la Jara mit dem Weg nach Cazalla de la Sierra verbindet. Entlang der 25 Km-langen Strecke gibt es oft Möglichkeiten anzuhalten um die tolle und einzigartige Landschaft beobachten zu können. Auf dem Weg werden sie nur von den sanften Hügeln der Sierra Morena begleitet. Ein Stopp auf dem Aussichtspunkt La Lobera ist ein Muss. Von dort aus kann man die Stadt el Pintado sehen, welche als altes Dorf der Erbauers des Damms diente und Mitte des zwanzigsten Jahrhundert erbaut wurde.

 Wenn sie ihren Reitrulaub nur 45 Mnuten von Sevilla entfernt bei uns verbringen möchten, kontaktieren sie uns. Sehr gerne stellen wir ihnen ein persönliches Programm zusammen und suchen eine für sie bevorzugte Unterkunft, egal ob Hotel oder rurales Häuschen. Falls sie ohne Auto kommen möchte besteht auch die Möglichkeit sie vom Flughafen gegen geringen Aufpreis abzuholen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.